Milch & Zucker … ich liebe was ihr tut

Wenn der Frühling noch etwas auf sich warten lässt, muss ich mich anders trösten. Je diesiger der Sonntag, desto bessere Aussichten für einen Café Besuch. Was gibt es besseres, als an einem gemütlichen Ort zu sitzen und es sich gut gehen zu lassen. Mein Freund und ich achten dabei beide auf etwas anderes. Für mich ist wichtig, dass der Kuchen schmeckt – ach, machen wir uns nichts vor – es geht nicht nur um Kuchen, sondern auch um das restliche Essensangebot. Ich lese in einem Café immer zuerst die Speisekarte und kann mich dann ewig nicht entscheiden. Ganz anders der Herr. Da muss vor allem der Kaffee schmecken. Ich erkenne meistens gar keinen Unterschied, weil ich mir soviel Milch reinkippe 🙂

Letzten Sonntag probieren wir das Café milch und zucker im Nordend. Zum Glück nicht so weit von uns entfernt und zu Fuss gut zu erreichen.

Das Café ist schön eingerichtet und man sitzt echt gemütlich.

Was aber wirklich unglaublich ist: wir waren beide begeistert. Ich, weil der Kuchen wirklich wahnsinnig lecker war. Ich hatte Karottenkuchen (super saftig, mega lecker) und mein Freund Schokobrownie (habe ich natürlich auch probiert: saftig, crunchy und ultraschokoladig). Und auch der Kaffee wurde gelobt. Halleluja! Wir kommen wieder!

P.S.: @fraeuleinlaura: deine Haferflockensucht kannst du dort auch super stillen. Es gibt Haferflocken kalt – Overnight oats, oder warm – Porridge. Toll 🙂


 

Ich durfte dem Gründer Sascha noch unsere FRL-Fragen stellen. Hier seine Antworten:

F: Wenn du nochmal ganz von vorne anfangen müsstest, was würdest du machen und warum? Bzw., was würdest du jungen Gründern für einen Rat geben?

Jungen Gründern würde ich raten nicht den Mut zu verlieren wenn es nicht sofort klappt, manchmal muss man mal die Zähne zusammenbeißen und weiter machen. Wenn man an sein Produkt glaubt sollte man daran festhalten. Und natürlich immer die Zahlen im Blick behalten.

R: Wie hast du den Mut gefasst zu gründen? Gab es einen aha-Moment?

Der Mut war schon immer da, nur die Gelegenheit nicht, als ich das Café angeboten bekommen habe, habe ich sofort ja gesagt.

L: Was hat dich zuletzt inspiriert?

Inspiriert hat mich die Liebe zum Essen und Trinken, meine Jahrelange Erfahrung in der Gastronomie und meine zahlreichen Reisen ins Ausland wo man immer wieder neue gastronomische Konzepte finden kann, meine Frau ist auch immer wieder ein neuer Ideenbringer.

 

milch und zucker |Eckenheimer Landstr. 107 | 60318 Frankfurt am Main| wirliebenwaswirtun.de

#kuchenliebe #nordend #wirliebenwaswirtun #milchundzucker #fraeuleinsfunke

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s